Beruf

Der Weg in die vertragszahnärztliche Tätigkeit

Assistenten Landing-Page_Foto_vm_istock.com

Wollen Sie sich in eigener Praxis niederlassen?

Die KZV Hessen kann Ihnen das unternehmerische Risiko einer Praxisgründung nicht abnehmen. Sie kann und will aber durch ihr Dienstleistungsangebot – über die gesetzlichen Pflichtaufgaben hinaus – dazu beitragen, Fehlplanungen bei der Standortfrage und Fehleinschätzungen hinsichtlich der Umsatz- und Einkommenserwartungen zu vermeiden. Bei allen Fragen rund um Ihre Existenzgründung steht Ihnen die KZV Hessen deshalb jederzeit gern mit Rat und Tat zur Verfügung.

Nutzen Sie die Chance dieser unabhängigen Beratung!

Denn auch in Zukunft werden Zahnärzte ihren unverzichtbaren Beitrag im Rahmen unseres Gesundheitssystems leisten und – bei sich stetig ändernden Rahmenbedingungen – eine ausreichende Existenzgrundlage finden. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Musterverträge

Muster eines Praxisübergabe- oder eines Schiedsvertrags erhalten Sie auf Anfrage von Susanne Günther und Jörg Wagemans. Eine Haftung für die Verwendung des Mustervertrages übernimmt die KZV Hessen nicht.

Anfragen zur Wertermittlung einer Praxis beantworten Jens Hohmeier und Jörg Wagemans.

Welche Voraussetzungen Sie im Einzelnen erfüllen müssen, um zugelassen zu werden, haben wir unter der Rubrik "Zulassung" zusammengefasst.

Zudem sind einige Dokumente als PDF-Dateien hinterlegt, die Sie downloaden können:

Assistentenrichtlinien

Planungsbereiche

Praxisgemeinschaft

Sozialgesetzbuch V - B I 1

Zulassungsverordnung

Wir hoffen, Ihnen mit den zur Verfügung gestellten Hinweisen und Informationen den Start in die Selbstständigkeit erleichtern zu können.